Wuttke in der Heide
/

Das Ausflugslokal in Ihrer Nähe

 

Feuerstelle


Sie können bei uns auch die Feuerstelle mieten. Für nur 10,00 € am Tag haben Sie die Möglichkeit, Stockbrot zu backen oder Kartoffeln in die Glut zu legen. Wenn Sie dann noch einen Gitarrenspieler kennen, ist der Abend perfekt. Holz kann bei uns erworben werden, Sie können es aber auch mitbringen.


Rezept: Stockbrot = 3 verschiedene Versionen   

Portionen: 10
Zubereitungszeit: je ca. 10 Minuten (ohne Geh- und Grillzeit)

Schwierigkeitsgrad: Leicht

Zutatenliste:

Für klassisches Stockbrot:

  • 300 ml Wasser
  • 0,5 Würfel Hefe
  • 2 TL Salz
  • 1TL Zucker
  • 500 g Weizenmehl Typ 405
  • etwas Weizenmehl Typ 405 für die Arbeitsfläche
  • 10 Äste von einem nicht giftigen Baum, z. B. Haselnussbaum oder Weidenruten ( ca. 1,5 - 3 cm dicke und 1,20 m Länge)
  • Siehe Text unter den Rezepten

 Für Stockbrot mit Quark-Öl-Teig:

  • 300 g Weizenmehl Type 405
  • 1 Pck.  Backpulver
  • 1 TL Salz
  • 150 g Magerquark
  • 100 ml H-Milch, 1,5 %
  • 1 TL Zucker
  • 100 ml Sonnenblumenöl
  • etwas Weizenmehl Type 405 für die Arbeitsfläche
  • 10 Äste von einem nicht giftigen Baum, z.B. Haselnussbaum oder Weidenruten (ca. 1,5–3 cm dicke und ca. 1,20 m Länge)
  • Siehe Text unter den Rezepten

Für Stockbrot aus Knetteig

  • 400 g Weizenmehl Type 405
  • 1 TL Salz
  • 2 TL Backpulver
  • 50 g weiche Butter
  • 125 ml H - Milch
  • etwas Weizenmehl Type 405 für die Arbeitsfläche
  • 10  Äste von einem nicht giftigen Baum, z.B. Haselnussbaum oder Weidenruten (ca. 1,5–3 cm dicke und ca. 1,20 m Länge)


In der Zwischenzeit die Stöcke vorbereiten. Dafür das eine Ende der Äste mit einem scharfen Messer von der Rinde befreien. Hier wird später der Teig aufgewickelt.  

Arbeitsfläche mit etwas Mehl bestäuben und den Teig mit Hilfe eines Teigschabers (Teigkarte oder auch Schlesinger) darauf geben.
Den Teig in 10 Stücke portionieren. Die Stücke zur Rolle (ca. 25−30 cm) formen und je eine Rolle um die abgeschälte Seite einen Stockes wickeln.  

Nun die Stockbrote in 5−10 Minuten über dem Grillfeuer, Lagerfeuer, Feuertonne oder im Winter am Kaminfeuer knusprig backen. Dabei den Stock mit dem Brotteig immer wieder drehen. So lange backen, bis der Teig hellbraun ist. Das Stockbrot leicht abkühlen lassen und direkt vom Stock essen.