Wuttke in der Heide
/


Das Ausflugslokal in Ihrer Nähe

 

Über uns 


Unsere Geschichte

Inmitten der Frentroper Mark befindet sich unsere Freizeitanlage " Wuttke in der Heide".

Seit inzwischen mehr als 50 Jahren ist "Wuttke" der Treff für alle Naturliebhaber, Hundehalter, Familien usw. Dabei ist es uns gelungen, das der Charme der 60er Jahre bis heute beibehalten wurde.

Angefangen hat alles in der Nachkriegszeit, als Ernst Korte eine alte Baracke aus der Kriegszeit von der Kirche kaufte und darauf nach und nach ein Wohnhaus baute. Eines Tages entstand die Idee auf Grund der naturnahen Lage, Getränke aus dem Fenster des Wohnhauses zu verkaufen. Schnell trafen sich einige Menschen regelmäßig und es entstanden feuchtfröhliche Runden.

1955 übernahm seine Tochter Charlotte (Lotti) mit ihrem Mann Alfred Wuttke das Geschäft. Jeder Stein, jede Fliese und auch jedes Stück Holz, welches organisiert werden konnte, ließ "Wuttke in der Heide" weiter wachsen, bis schließlich in den 70er Jahren ein Fußballplatz, eine Verkaufsstelle und eine eigene Mannschaft, die "Heidebuben" entstanden. Der große Erfolg dieser Mannschaft machte "Wuttke in der Heide" populär. Hunderte von Zuschauern wurden jeden Sonntag angezogen, um ihre Mannschaft anzufeuern. Aber auch diese Ära ging vorbei. Kurzerhand wurden die Tore im wahrsten Sinne des Wortes gefällt und quasi über Nacht entstand der 1. Grillplatz. Auch Kinder wurden magisch angezogen, denn die selbstgebaute Seilbahn, sowie die 30 m lange Wasserrutsche hatten ihren Reiz.Über Jahre hinweg hat hier der komplette Ferienspaß der Stadt Marl unter dem Motto "Stadtranderholung" stattgefunden. Immer mehr Gruppen kamen zum Grillen und große Treffen wurden organisiert.

1992 brannte "Wuttke in der Heide" dann nach einer Brandstiftung bis auf die Grundmauern nieder. Doch die Marler Bürger nahmen das nicht hin.Mit Hilfe der SPD und zahlreichen Spenden wurde " Wuttke in der Heide" nach nur 2 Jahren wieder völlig aufgebaut. Danach wurde es ruhig um den Freizeittreff

2008 gingen dann Lotti und Alfred Wuttke altersbedingt in den Ruhestand und Familie Rost übernahm den Besitz.

Seitdem geht es wieder stetig bergauf. Nach der Innenrenovierung des Wohnhauses ist der Spielplatz deutlich erweitert, der Biergarten verschönert und die Toiletten umgebaut worden. Es wurden eine Minigolfanlage, eine Pit Pat Anlage und außerdem weitere Grillplätze angelegt, inkl. Pavillon´s.

Freuen wir uns auf das, was noch kommt.

In diesem Sinne 

Eva - Maria und Marcell Rost


Foto´s aus alten Zeiten